Die Tagung im Hotel durchführen

Das Seedamm-Plaza.ch hat sich in den letzten Jahren einen Namen als Tagungshotel gemacht. Vor allem liegt das an der sehr guten Auswahl an verschiedensten Optionen, die man für sich in Anspruch nehmen kann, aber nicht muss. Auch die Auswahl der Räume ist natürlich entscheidend. In dem Hotel finden sich Räumlichkeiten für die verschiedensten Zahlen an Teilnehmern und mit einer festen Ausstattung, die natürlich alles bietet, was man für eine Präsentation oder für eine normale Tagung benötigt. Geht es um die Suche nach einem Partner für eine Tagung, ist ein Hotel nämlich immer der richtige Ansprechpartner.
Weiterlesen

Das perfekte Tagungshotel für die eigenen Veranstaltungen

In der Welt der Geschäfte kommt es auch immer darauf an, dass man bei den Veranstaltungen die richtige Organisation und Planung hat. Besonders bei Tagungen, Konferenzen und Seminaren müssen die verschiedensten Mitarbeiter – vielleicht sogar aus anderen Firmen oder Niederlassungen – untergebracht und organisiert werden. Tagungen sind das beste Beispiel für ein geordnetes Chaos, das vor allem von der richtigen Planung abhängig ist. Statt sich eine Halle zu mieten und alle Dienstleister selbst zu organisieren, sollte man einfach ein Tagungshotelmieten und sich so jeden Service sichern.
Weiterlesen

Beruf mit Zukunft: Kältetechniker

Kältetechniker werden in vielen Branchen der Schweiz benötigt. Dazu gehören neben Herstellern von Kältetechnik vor allem der Gross- und Einzelhandel, der Baubereich und die Industrie. Abgänger von Volksschulen können sich mit einer Ausbildung zum Kältesystemmonteur/-in die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten für diesen Beruf aneignen.

Voraussetzung dafür sind ein gutes technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und körperliche Belastbarkeit. Als Kältetechniker ist man oft auf Baustellen unterwegs, auch Montageeinsätze gehören dazu. Während Reparaturen und Wartungen muss man auch bei niedrigen Temperaturen arbeiten können. Weiterlesen

Vom Hersteller zum Supermarkt – die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden

Empfindliche und leicht verderbliche Lebensmittel müssen im Supermarkt genauso frisch aussehen, als seien sie soeben geerntet bzw. verarbeitet worden. Der Kunde ist wählerisch, er lässt die Produkte sonst im Regal. Seine Skepsis ist berechtigt, denn auf Lebensmitteln, die nicht durchgängig gekühlt worden sind, können sich die verschiedensten Keime tummeln. Meldungen von EHEC- und Coli-Keimen verschreckten die Verbraucher in den letzten Jahren. Die durchgeführten Untersuchungen zeigten oft, dass auf dem Weg vom Erzeuger über den Großhandel bis in den Supermarkt die Kühlkette unterbrochen war.
Weiterlesen

Eine hervorragende und breit gefächerte Auswahl

Meine Frau arbeitet in der Einkaufsabteilung eines Unternehmens. Hier werden der Bedarf der verschiedenen Filialen und Direktionen gedeckt. Kürzlich machte sie mich auf das Angebot bei der Swiss Waagen DC GmbH aufmerksam. Wir haben darauf hin gemeinsam einen Blick auf die Homepage des Unternehmens geworfen und ich tatsächlich über das breit gefächerte Angebot sowie über das dort angebotene Preis-Leistungs-Verhältnis überrascht. Ganz nebenbei entdeckte meine Frau eine Küchenwaage, die sie dann auch bestellte. Weiterlesen

Kleine Helfer, die das Kochen deutlich erleichtern

Lange Zeit hatte ich gedacht, auf eine Küchenwaage verzichten zu können. Schliesslich sind die Angaben bei Rezepten nicht oft mit Tassenmengen angegeben, was eine solche Waage eher entbehrlich erscheinen lässt. Dieser Verzicht stellte sich seit dem ersten Eintreffen meiner Schwiegertochter als recht trügerisch heraus. Wir wollten gemeinsam Backen doch die fehlende Küchenwaage war ihr ein Dorn im Auge. Meine Wiegeeinheiten mit Glas, Tassen oder Löffel waren ihr zu ungenau. Weiterlesen

Eine deutliche Erhöhung der Lebensqualität

Ich habe nicht verstanden, warum ich seit etwa einem Jahr immer wieder unter Kopfschmerzen zu leiden hatte. Als dazu noch Schlafstörungen kamen habe ich unseren Hausarzt aufgesucht. Doch die Ratlosigkeit war ihm ins Gesicht geschrieben, er verschrieb mir Schmerzmittel und Schlaftabletten. Seit diesem Zeitpunkt war mein Leben von der täglichen Tabletteneinnahme geprägt. Diese Tabletten linderten zwar die Symptome, beseitigten die Ursache aber nicht. Längst hatte ich eine Vielzahl von Ärzten aufgesucht, doch während die Tabletten wechselten blieben die Probleme erhalten. Weiterlesen

Völlig problemlos das Rauchen aufgegeben

Mit dem Rauchen habe ich bereits an meinem 16. Geburtstag begonnen. Natürlich habe ich, wie wohl jeder Raucher auch, verschiedene Versuche unternommen, mit diesem Laster aufzuhören. Alle Versuche waren von grossen Anstrengung und Leiden geprägt und scheiterten bereits nach kurzer Zeit. Ich hatte mich bereits meinem Schicksal ergeben, als passionierter Raucher zu sterben. Zu meinem 55. Geburtstag schenkte mir meine Schwiegermutter einen Kurs zur Raucherentwöhnung bei Hypnowell, dem Hypnose Praxisnetzwerk. Raucherentwöhnung durch Hypnosetherapie? Weiterlesen